Weiterbildung in der IMPRS Evolbio

Curriculum

Die Doktoranden der IMPRS bilden sich zusätzlich zu ihrer Doktorarbeit regelmäßig in Lehrveranstaltungen weiter. Dabei können sie aus einem reichen Angebot solche Veranstaltungen heraussuchen, die sie am besten für ihre Arbeit und ihre Zukunftspläne qualifizieren.

Das Curriculum der IMPRS ist für Doktoranden mit einem Diplom- oder Masterabschluss ausgelegt und sieht einen zeitlichen Rahmen von drei Jahren vor. Die Arbeitssprache innerhalb des Programmes ist englisch. Nach Abschluss der Rotationen nehmen alle Doktoranden an Lehrveranstaltungen teil, die individuell so zusammengestellt sind, dass sie die Fähigkeiten und Erfahrungen eines jeden Teilnehmers komplementieren. Die Wahl der Lehrveranstaltungen geschieht in Absprache mit dem Thesis Advisory Committee und jeder Doktorand belegt jährlich Kurse, Seminare und Vorlesungen die mit etwa 20 day equivalents angerechnet werden können. Insgesamt werden in den drei Jahren für den erfolgreichen Abschluss des Programmes mindestens 60 day equivalents gesammelt.

Die Abgabe der Dissertation und die Disputation folgen der Promotionsordnung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach erfolgreichem Abschluss bekommt jeder Teilnehmer der IMPRS sowohl die Promotionsurkunde der Universität, als auch ein Zertifikat der IMPRS. Dieses Zertifikat bestätigt den erfolgreichen Abschluss der Doktorarbeit innerhalb der IMPRS und listet alle in dieser Zeit besuchten Lehrveranstaltungen auf.

 
loading content