Kontakt

Maren Lehmann
Workshop-Koordinatorin
Telefon: + 49 4522 763-531
Raum: PinkR
Dr. Kerstin Mehnert
Dr. Kerstin Mehnert
Wissenschaftliche Koordinatorin
Telefon: + 49 4522 763-233
Fax: +49 4522 763-351
Raum: 116

Max Planck goes school

Das Plöner Max-Planck-Institut geht in die Schulen

23. April 2018

Am Freitag, den 14. September beteiligt sich das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön am bundesweiten Max-Planck-Tag. Es schickt seine Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in die Schulen, um einmal einen anderen Blickwinkel auf das Thema Evolutionsbiologie zu gewähren.

Der Max-Planck-Tag wurde als Wissenschaftsfestival von der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) ausgerufen. An diesem Tag sollen in den über 80 Instituten der Organisation Forschung live und aus erster Hand erlebt werden. Noch nie hat es einen solchen Tag gegeben, an dem der Öffentlichkeit so gebündelt gezeigt wird, wie vielfältig und spannend das Spektrum der Max-Planck-Gesellschaft ist.

Die nördlichste MPG-Forschungsstätte beteiligt sich selbstverständlich am „Science Festival“ im Herbst und plant aus diesem Anlass eine außergewöhnliche Aktion: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts wollen am Vormittag in den Schulen der Umgebung unterrichten, um ihre Leidenschaft für die Evolutionsbiologie an die Schülerinnen und Schüler weiterzugeben und um ihre Forschungsprojekte vorzustellen. Am Nachmittag öffnet das Institut dann seine Türen für die breite Öffentlichkeit.

Max Planck goes school: Das Max Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön geht anlässlich des Max Planck Tages im Herbst an die Schulen. Anschauliche Einblicke in die Evolutionsbiologie sind garantiert. Bild vergrößern
Max Planck goes school: Das Max Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön geht anlässlich des Max Planck Tages im Herbst an die Schulen. Anschauliche Einblicke in die Evolutionsbiologie sind garantiert. [weniger]

„Wir möchten alle interessierten Fachlehrerinnen und Fachlehrer, insbesondere für Biologie und Mathematik ab der 9. Klasse, aufrufen, sich bei uns für diesen Vormittag anzumelden“, wirbt Arne Traulsen, Geschäftsführender Direktor des Plöner Instituts, für dieses Projekt.

Die Bedeutung der Evolutionsbiologie, also der Entwicklung des Lebens, hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Die Konzepte und Erkenntnisse der Evolutionstheorie entwickeln heutzutage die Ideen Darwins weiter und haben viele Berührungspunkte mit unserem Alltag. Daher wird es immer wichtiger, dieses Thema schon früh und anschaulich im Unterricht an Schulen und Universitäten zu vermitteln.

Hierzu möchte das Plöner Institut einen Beitrag leisten und die eigene evolutionsbiologische Forschung hautnah und anschaulich in die Schulen bringen.
„Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden sich intensiv auf diesen besonderen Einsatz vorbereiten und freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen“, so Arne Traulsen.

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer melden sich gern bis zum 29. Juni bei Maren Lehmann (Telefon: 04522/ 763 531; mail: lehmann@evolbio.mpg.de). Sie ist Ansprechpartnerin für „Max Planck goes school“ im Institut und freut sich auf Ihre Fragen und Anmeldungen.

KM

 
Zur Redakteursansicht
loading content