Kontakt

Dr. Lutz Becks
Dr. Lutz Becks
Forschungsgruppenleiter/in
Telefon: + 49 4522 763-0
Fax: +49 4522 763-310
Raum: PinkR
Dr. Kerstin Mehnert
Dr. Kerstin Mehnert
Wissenschaftliche Koordinatorin
Telefon: + 49 4522 763-233
Fax: +49 4522 763-351
Raum: 116

Dr. Lutz Becks wird an das Limnologische Institut der Universität in Konstanz berufen

21. Juni 2018

Dr. Lutz Becks, seit 2011 Forschungsgruppenleiter am Max Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön, wurde als Professor an das Limnologische Institut der Konstanzer Universität berufen. Er wird das MPI im Juli verlassen.

Lutz Becks sieht dem neuen beruflichen Kapitel im Süden mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. „Ich freue mich natürlich auf neue spannende Herausforderungen mit der beruflichen Weiterentwicklung in Konstanz“, beschreibt der Forscher die Situation. „Auf der anderen Seite bin ich sehr dankbar für das tolle Arbeitsumfeld des MPI in den letzten Jahren.“

Die Forschungsgruppe von Lutz Becks untersucht die Reaktionen von Artengemeinschaften auf Änderungen ihrer Umwelt. Dabei wollen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verstehen, wie sich ökologisch wichtige Merkmale unter verschiedenen Umweltbedingungen ausprägen oder umgekehrt Merkmalveränderungen auf ökologische Prozesse auswirken. So testet die Gruppe beispielsweise, welche Theorien zur Evolution von geschlechtlicher Fortpflanzung sich experimentell bestätigen lassen. Dazu werden Versuche mit dem Rädertier Brachionus calycifllorus durchgeführt. Dieses ist Bestandteil des Planktons in vielen Seen und Teichen und ernährt sich hauptsächlich von Algen.

Mithilfe dieses kleinen Organismus wird Lutz Becks seine Forschung über die Evolution der Dynamiken der Artengemeinschaften in Konstanz fortführen und weiterentwickeln. So kann er dort seine Ergebnisse aus Laborbedingungen mit Organismen aus dem Bodensee testen und vervollständigen.

In der Wissenschaft ist es durch zeitlich begrenzte Verträge oder Fördermittel nicht einfach, einen festen Standort zu finden. Lutz Becks hat dies nun geschafft. „Es war eine sehr schöne Zeit am MPI und ich werde den Norden und die Leute hier vermissen. Aber es ist auch schön, jetzt beruflich und räumlich angekommen zu sein“, sagt er. 

Dr. Lutz Becks absolvierte sein Studium der Biologie in Köln und erhielt 2004 sein Diplom. 2006 promovierte er in Zoologie ebenfalls in Köln. Anschließend arbeitete er als PostDoc an der Cornell University in New York und an der University of Toronto in Kanada, bevor er wieder nach Deutschland kam. Seit 2011 ist Lutz Becks Leiter der unabhängigen Forschungsgruppe für Dynamiken von Artengemeinschaften am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön. Lutz Becks erhielt u.a. ein PostDoc-Stipendium der Volkswagen Stiftung, ein Emmy-Noether- und ein Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

FD/KM

 
Zur Redakteursansicht
loading content