Kontakt

Dr. Kerstin Mehnert
Dr. Kerstin Mehnert
Wissenschaftliche Koordinatorin
Telefon: + 49 4522 763-233
Fax: +49 4522 763-351
Raum: 116

Forschen ist Neugier!  

Das MPI für Evolutionsbiologie in Plön lädt zum Max-Planck-Tag ein

4. September 2018

Plön. Am 14. September 2018 beteiligt sich das MPI für Evolutionsbiologie in Plön am Max-Planck-Tag. An diesem bundesweiten Wissenschaftsfestival, zu dem die Max-Planck-Gesellschaft anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens aufgerufen hat, beteiligen sich mehr als 80 Forschungseinrichtungen im ganzen Land.

Unter dem Motto „Forschen ist Neugier“ lädt die Forschungsstätte interessierte Besucherinnen und Besucher aus Plön und Umgebung zu einigen Veranstaltungen ein. Ob Gross oder Klein, für jede und jeden ist etwas dabei.

Schülerinnen und Schüler in ganz Schleswig-Holstein können schon am Vormittag mit dem Max-Planck-Institut feiern. In einer außergewöhnlichen Aktion werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts 19 Schulen in der nahen und fernen Umgebung besuchen. Ob von Husum nach Pinneberg oder von Kiel über Plön nach Lübeck werden die Forschenden ihre Leidenschaft für die Evolutionsbiologie an die nächste Generation weitergeben und eigene evolutionsbiologische Forschung hautnah und anschaulich in die Schulen bringen.

Am Nachmittag dann kommt die Öffentlichkeit auf ihre Kosten: Zunächst macht das Max-Planck-Insitut der Stadt Plön ein besonderes und vor allem bleibendes Geschenk: Um 13 Uhr wird auf der Schiffsanlegestelle Marktbrücke ein Evolutionspfad eröffnet. Dieser Evolutionspfad ist angelehnt an die Idee des bereits bestehenden Planetenpfads in Plön. In insgesamt elf Stationen auf der 1,3 km langen Strecke über den Strandweg, die Eutiner Straße bis zum MPI wird die Geschichte und Evolution des Lebens auf der Erde dargestellt. Der Inhalt und das Layout der Stationen wurde von Mitarbeitenden des Max-Planck-Instituts erstellt, federführend war Prof. Dr. Diethard Tautz, Geschäftsführendes Direktor des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie, der auch die Idee zu diesem Pfad hatte.

Ebenfalls um 13 h öffnet die Plöner Forschungsstätte selbst bis 19 h wieder ihre Türen für die Öffentlichkeit. Unter dem Motto „Forschen ist Neugier“ soll interessierten Plönerinnen und Plönern, aber auch Besucherinnen und Besuchern aus der nahen und weiten Umgebung, ein spannender Einblick in die Arbeit gewährt werden. Auf einer Wissenschaftsralley für Jung und Alt kann Forschung zum Anfassen erlebt werden, die neugierig macht.  
In vier unterschiedlichen Sektionen kann die Öffentlichkeit mehr über die Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft und des Plöner Instituts, über die wichtigsten Konzepte der Evolution und Biologie, über unsere Modellorganismen und über den Nutzen und die Anwendung der Evolutionsforschung erfahren.
Insbesondere Kinder können zudem auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Evolutionsbiologie gehen und sich am Ende als „Max Planck Mini Forscher“ auszeichnen lassen.
Für einen Imbiss gegen den kleinen Hunger auf dieser Ralley ist gesorgt.

Das MPI sagt: Herzlich Willkommen zum Max-Planck-Tag am 14. September in Plön!

Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen im Bereich um das Institut vorhanden sind.

Der Hintergrund des Max-Planck-Tages:

Der Max-Planck-Tag bietet am 14. September 2018 in 32 Städten Deutschlands allen Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, Forschung bei Max-Planck live zu erleben – und nicht zuletzt mit den Menschen, die hinter dieser Forschung stehen, in Kontakt zu kommen.
Anlass dieses Wissenschaftsfestivals sind drei Jubiläen der Max-Planck-Gesellschaft:
Vor 70 Jahren wurde die Max-Planck-Gesellschaft als Nachfolgeorganisation der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft gegründet.
Vor 160 Jahren wurde Max Planck (übrigens in Kiel) geboren und
vor 100 Jahren wurde er mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

KM

 
Zur Redakteursansicht
loading content