Ansprechpartner

Dr. Floyd Reed

Forschungsgruppenleiter

Forschungsgruppe Populationsgenetik (Reed)

Forschungsgruppe Populationsgenetik

Unser zentrales Thema ist die “Unterdominanz”, bei der Heterozygote weniger fit sind als Homozygote. Es umfasst die theoretische Vorhersage von Unterdominanz in strukturierten Populationen, die mögliche Rolle von Unterdominanz bei der Speziation, die Untersuchung der genomweiten Verteilung von Unterdominanz in natürlichen Populationen von Drosophila melanogaster, und die künstliche Erzeugung von Unterdominanz zur Transformation natürlicher Populationen.

Unser größtes laufendes Projekt ist die künstliche Erzeugung von Unterdominanz, da diese die wünschenswerten Eigenschaften hat, stabil und reversibel zu sein. Wir verwenden dabei die genetisch sehr gut erforschte Fliege Drosophila melanogaster als Modellorganismus. Unser erstes Ziel wird sein, im Labor Fliegenpopulationen zu schaffen, die resistent sind gegen die bei Fliegen weitverbreitete Infektion mit dem Sigma Virus.

Weitere Projekte befassen sich mit der Auswirkung des Hill-Robertson Effekts auf künstliche Selektionsereignisse in D. melanogaster. Darüberhinaus entwickeln wir Bayessche Statistiken, um die Auswirkungen von Demographie und Selektion auf Genomdaten zu untersuchen.

 
loading content