Climate Change Talk - Jakob Schweizer: The Max Planck Sustainability Network / Change management for sustainability - how to get everyone on board?

  • Datum: 09.03.2020
  • Uhrzeit: 16:00 - 17:00
  • Vortragende(r): Jakob Schweizer vom Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg
  • Mehr Informationen über den Vortragenden finden Sie hier: https://www.mpi-magdeburg.mpg.de/person/36871/2311
  • Ort: MPI Plön
  • Raum: Hörsaal
  • Gastgeber: Jule Neumann
Climate Change Talk - Jakob Schweizer: The Max Planck Sustainability Network / Change management for sustainability - how to get everyone on board?

Abstract:

Der Vortrag wird aller Voraussicht nach auf Englisch gehalten.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Mit ihrer Forschung untersuchen Wissenschaftler*innen die Mechanismen des Klimawandels, entwickeln Lösungen für den Klimaschutz und tragen dazu bei, das Bewusstsein für das Thema Klimawandel zu schärfen. Forschung hat aber auch ihren Anteil an den globalen CO2-Emissionen und anderen Umweltproblemen. Die wissenschaftliche Gemeinschaft lebt vom Austausch und der Zusammenarbeit, was allerdings eine sehr hohe Reisetätigkeit mit sich bringt. Im Hinblick auf den CO2-Ausstoß spielen Flugreisen eine große Rolle. Eine interne Studie der ETH Zürich ergab, dass rund 50% der gesamten CO2-Emissionen der ETH auf die Flugaktivität ihrer Wissenschaftler zurückzuführen sind. Auch andere Aspekte der Forschungstätigkeit haben enorme negative Auswirkungen auf die Umwelt: In der Forschung verbrauchen wir große Mengen an begrenzten Ressourcen wie Energie, Wasser und andere Stoffe, wir produzieren riesige Mengen an Abfällen, die oft gefährlich sind. Während viele Menschen sich ihres Verhaltens gegenüber der Umwelt bewusst sind und selbst Unternehmen sich bemühen, ihre Auswirkungen auf Klima und Umwelt zu verringern, sind Konzepte für Nachhaltigkeit in Forschungsinstituten und Universitäten nicht sehr verbreitet. Daher haben Wissenschaftler*innen und andere Mitarbeiter*innen der Max-Planck-Gesellschaft sich zum neuen Max-Planck-Nachhaltigkeits-Netzwerk zusammengeschlossen. Derzeit tauschen rund 300 Kollegen aus über 60 Instituten Erfahrungen und Informationen aus, um ihre Forschungsarbeit umweltfreundlicher zu machen. Der Vortrag gibt eine Einführung in das Entstehen des Nachhaltigkeitsnetzwerks, die Themen, und wie wir für eine nachhaltigere Zukunft der Forschung voneinander lernen können.

Zur Redakteursansicht