IMPRS Forschung

IMPRS Forschung

Die IMPRS vereint Möglichkeiten dreier Forschungseinrichtungen, nämlich des MPI für Evolutionsbiologie in Plön, der Universität in Kiel und des Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, GEOMAR. Alle drei Einrichtungen verfügen über modernste Ausstattung, Labore und Lehreinrichtungen.
Die medizinische Fakultät der CAU verfügt über die Infrastruktur des Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“ zur Genomanalyse oder das Kiel Evolution Center (KEC), einer interaktiven Plattform, evolutionsbiologische Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit im Großraum Kiel bündelt.
Das GEOMAR beherbergt unter anderem die molekularbiologische Austattung des Exzellenzclusters „The future ocean“.


Die Forschung innerhalb der IMPRS Evolbio verteilt sich konzeptionell auf drei allgemeine Forschungsgebiete, die molekulare, organismische und theoretische Ansätze einschließen. Viele der Projekte sind dabei forschungsgebietsübergreifend.

Weitere Informationen zu den jeweiligen Forschungsschwerpunkten der Arbeitsgruppen findet Ihr auf der rechten Seite.

Mehr Informationen zu den aktuell offenen Projekten findet Ihr hier.

 
Zur Redakteursansicht
loading content