Abteilungsleiter (Direktor)

Profile_image

Prof. Dr. Diethard Tautz

Wissenschaftliches Mitglied
Telefon:+49 4522 763 390Fax:+49 4522 763 281

Persönliche Webseite

Sekretariat

Profile_image

Sabine Meier

Telefon:+49 4522 763 391Fax:+49 4522 763 281

Forschungsgruppenleiter

Profile_image

Prof. Dr. Bernhard Haubold

Forschungsgruppenleiter
Telefon:+49 4522 763 276Fax:+49 4522 763 281

Profile_image

Dr. Arne Nolte

Forschungsgruppenleiter
Telefon:+49 4522 763 372Fax:+49 4522 763 281

Dr. Floyd Reed

Abteilung Evolutionsgenetik (Tautz)

Abteilung Evolutionsgenetik

Die Gruppe von Diethard Tautz arbeitet an der Identifizierung und Charakterisierung von Genen, die an evolutionären Anpassungsprozessen beteiligt sind. Als Modellsystem nutzt sie die Hausmaus (Mus musculus). Es wird ein breites Spektrum genomischer Technologien verwendet, sowie Verhaltensexperimente, morphologische Untersuchungen und Genkartierungsansätze. Zur Charakterisierung identifizierter Gene werden auch Populationsexperimente unter semi-natürlichen Bedingungen durchgeführt.

Projekte

Die laufende Forschung der Abteilung ist in mehreren größeren Projekten organisiert, die sich u.a. mit der Suche nach "selective sweeps", der Evolution von Gen "copy-numbers", dem Zusammenhang von Morphologie und Genen, der parallelen Selektion, der Partnerwahl und Kommunikation im Utraschall, sowie der de-novo Evolution von Genen beschäftigen. Detailiertere Informationen zu den Projekten sind in englischer Sprache verfügbar. [mehr]
In der Bioinformatikgruppe arbeiten wir an zwei Themen: Computer-Genomik und Speziation. In der ComputerGenomik verwenden wir moderne Algorithmen, die auf Suffixbäumen basieren, um nah verwandte Genome zu vergleichen. Unser Ansatz kommt ohne Alignment aus, was ihn schnell und Speicher-effizient macht. Eines der Ziele dieser Arbeit ist, Stammbäume aus nicht-alignierten Genomen zu berechnen.

Forschungsgruppe Bioinformatik (Haubold)

In der Bioinformatikgruppe arbeiten wir an zwei Themen: Computer-Genomik und Speziation. In der ComputerGenomik verwenden wir moderne Algorithmen, die auf Suffixbäumen basieren, um nah verwandte Genome zu vergleichen. Unser Ansatz kommt ohne Alignment aus, was ihn schnell und Speicher-effizient macht. Eines der Ziele dieser Arbeit ist, Stammbäume aus nicht-alignierten Genomen zu berechnen. [mehr]
Die Gruppe beschäftigt sich mit der Evolution von Fischarten. In der praktischen Arbeit stehen genetische Methoden im Vordergrund, übergeordnetes Ziel ist es, mittels genetischer Analysen den Organismus in seiner Umwelt zu verstehen. Dazu untersuchen wir die Hybridisierung von Fischarten in der Natur und im Labor, um die genetische Grundlage für die Unterschiede zwischen Arten zu finden...

Forschungsgruppe Evolutionäre Genetik von Fischen (Nolte)

Die Gruppe beschäftigt sich mit der Evolution von Fischarten. In der praktischen Arbeit stehen genetische Methoden im Vordergrund, übergeordnetes Ziel ist es, mittels genetischer Analysen den Organismus in seiner Umwelt zu verstehen. Dazu untersuchen wir die Hybridisierung von Fischarten in der Natur und im Labor, um die genetische Grundlage für die Unterschiede zwischen Arten zu finden... [mehr]

Forschungsgruppe Molekulare System Evolution (Dutheil)

Das Ziel der Gruppe ist zu verstehen wie sich komplexe molekulare Systeme entwickeln. Die Forschung ist daher an der Grenze zwischen molekularer Evolution und Systembiologie angesiedelt. Komplexe Systeme werden durch einen ausgeprägten Level an Organisation charakterisiert, einschlieslich diverser interagierender Systeme.
Ausgehend von den beobachteten Eigenschaften des Gesamtsytems, die durch die Interaktion der grundlegenden Sub-Systeme entstehen, ist es fundamental diese Interaktionen zu charakterisieren, um die Evolution auf beiden Ebenen zu verstehen. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir mit evolutionärer vergleichender Analyse von Sequenzen, mit der Modellierung von Evolution von Sequenzen und molekularer Dynamik, aber auch mit Methoden der Bioinformatik und statistischen Analysen.

Unsere aktuellen Projekte umfassen die Erforschung (i) des Einflusses von Biomolekül-Strukturen (RNA und Proteine) auf Sequenz-(Co)Evolution und (ii) des stochastischen Effekts auf die Steuerung von Genen. [mehr]
Unser zentrales Thema ist die “Unterdominanz”, bei der Heterozygote weniger fit sind als Homozygote. Es umfasst die theoretische Vorhersage von Unterdominanz in strukturierten Populationen, die mögliche Rolle von Unterdominanz bei der Speziation, die Untersuchung der genomweiten Verteilung von Unterdominanz in natürlichen Populationen...

Forschungsgruppe Populationsgenetik (Reed)

Unser zentrales Thema ist die “Unterdominanz”, bei der Heterozygote weniger fit sind als Homozygote. Es umfasst die theoretische Vorhersage von Unterdominanz in strukturierten Populationen, die mögliche Rolle von Unterdominanz bei der Speziation, die Untersuchung der genomweiten Verteilung von Unterdominanz in natürlichen Populationen... [mehr]
 
loading content