Curriculum

Header image 1425478915

Curriculum

praktische Kurse

Die meist ein- bis zweiwöchigen praktischen Kurse bieten die Möglichkeit, spezifische Techniken und Methoden direkt zu lernen. Sie werden von den Mitgliedern der Faculty angeboten, können aber auch extern belegt werden.

5 day equivalents pro Woche

Vorlesungen und Seminare

Die angebotenen Vorlesungen und Seminare sollen das konzeptionelle Verständnis der Doktorandinnen und Doktoranden für evolutionsbiologische Themen schärfen. Sie werden von einem oder mehreren IMPRS-Mitgliedern angeboten und können über die Jahre wechseln. Das Angebot wird durch Arbeitsgruppenseminare und Journal Clubs ergänzt.

2 day equivalents für 1 Stunde pro Woche pro Semester

Soft Skill Training

Diese Fortbildungen sollen Schlüsselqualifikationen trainieren, die die zukünftigen Karrierechancen innerhalb und außerhalb der Wissenschaft verbessern. Themen sind beispielsweise Präsentationsgestaltung, Schreiben von Anträgen und Publikationen, Zusammenarbeit, Zeitmanagement und Bewerbungen. Sie werden hauptsächlich vom Graduiertenzentrum der Uni Kiel, aber auch von der IMPRS, angeboten. Jede/r Doktorierende sollte mehrere dieser Kurse belegen.

1 day equivalent pro Tag

Labortausch

Ein Labortausch innerhalb der IMPRS soll den Doktorandinnen und Doktoranden die Gelegenheit geben, Einblicke in ein anderes Projekt oder eine neue Technik zu bekommen. Dies wird individuell zwischen interessierten Doktorandierenden organisiert und die Dauer des Austausches beträgt für durchschnittlich eine Woche.

5 day equivalents pro Woche

Besuch von Konferenzen

Ab dem zweiten Jahr in der IMPRS können sich alle IMPRS-Doktorandinnen und -Doktoranden um die Finanzierung von internationalen Konferenzbesuchen bewerben. Gelder werden nur dann bewilligt, wenn ein Poster oder Vortrag, basierend auf den eigenen Daten, präsentiert wird. Doktorierende im ersten Jahr können sich um die Finanzierung von Workshops oder Kursen bewerben.

4 day equivalents für die Vorbereitung eines Posters oder Vortrags

Organisation von Workshops und Konferenzen

Die Doktorandinnen und Doktoranden der IMPRS dürfen einmal im Jahr eine kleine (interne) Konferenz oder einen Workshop organisieren. Bei einer solchen Veranstaltung werden internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eingeladen, um Vorlesungen und Seminare zu geben. Jede/r Doktorierende der IMPRS sollte, wenn möglich, mindestens einmal in einem Organisationskommitee mitgearbeitet haben.

5 day equivalents für die Mitarbeit im Organisationskommitee

IMPRS Retreats

Die IMPRS-Doktorandinnen und -Doktoranden organisieren jedes Jahr eine interne Tagung, die auswärts stattfindet und an der alle Fakultätsmitglieder, Wissenschaftler/innen und Doktorand/innen der IMPRS teilnehmen. An zwei Tagen präsentieren dann alle Doktorierenden ihre Projekte in Form von Postern oder mündlichen Präsentationen. Ein zusätzliches Programm kann organisiert werden. Zwei Gastrednerinnen oder -redner werden ebenfalls für einen Vortrag eingeladen und um sich vor allem mit den Doktorandinnen und Doktoranden auszutauschen.

2 day equivalents pro Retreat, 5 day equivalents für die Organisation

 
loading content
Zur Redakteursansicht