Pressemitteilungen

Die Forschungsgruppe von Samay Pande in Indien und die Gruppe von Paul Rainey am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Ploen, Deutschland, werden eng zusammenarbeiten, um die Evolution mikrobieller Lebenszyklen zu untersuchen. mehr

Virusalarm in Bleibhausen

1. Dezember 2020

Wie breitet sich ein Virus während einer Pandemie aus und was kann man dagegen tun? Das Brettspiel „Virusalarm in Bleibhausen“ wurde von Wissenschaftlerinnen des IST Austria und des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie in Plön entwickelt, um Lehrern ein Werkzeug zu geben, genau diese Frage mit den Schülern zu diskutieren. Die Nachfrage ist so groß, dass beide Institute nun schon eine 2. Auflage finanziert haben. mehr

Durch eine groß angelegte Studie mit so genannten Geolokatoren konnten Forscherinnen und Forscher unter der Leitung von Miriam Liedvogel vom Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie einige Rätsel um das Phänomen des Vogelzugs der Mönchsgrasmücke aufdecken. mehr

Durch Evolutionsexperimente an Bakterien konnte die Gruppe Mikrobielle Evolutionsdynamik am Max Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön die Entstehung eines tRNA-Gens direkt beobachten. mehr

Virusalarm in Bleibhausen

27. Oktober 2020

Wie breitet sich ein Virus während einer Pandemie aus und was kann man dagegen tun? Das Brettspiel „Virusalarm in Bleibhausen“ wurde von Wissenschaftlerinnen des IST Austria und des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie in Plön entwickelt, um Lehrern ein Werkzeug zu geben, genau diese Frage mit den Schülern zu diskutieren. mehr

Damit das Immunsystem nicht aus dem Gleichgewicht gerät, dürfen die sogenannten MHC-Gene nicht zu variabel, aber auch nicht zu ähnlich sein mehr

Für die Erforschung des Wachstums von Krebstumoren leisten Computersimulationen wichtige Beiträge. Am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön wurde jetzt eine Software entwickelt, die es auch Einsteigern ermöglicht, sich mit dem komplexen Thema auseinanderzusetzen. mehr

Zur Redakteursansicht