Kontakt

Thomas Ehlert
Telefon:+49 431 5303-5513

KielRegion GmbH

Wissenschaftsbattle als Auftakt der Europäischen Wissenschaftsnacht in der KielRegion

5. Juni 2018

Worum geht‘s?

Von der Schnellraterunde bis zum Live-Experiment – im Wissenschaftsbattle KielRegion messen sich am 28.09.2018 Schüler/-innen aus der gesamten Region miteinander und spielen um den von der Förde Sparkasse gestifteten Hauptpreis von 2018 Euro. In einer Vorbereitungsphase werden die Teams für den Wettstreit ausgewählt und in einem Workshop auf den Wissenschaftsbattle vorbereitet. Der Wissenschaftsbattle findet in diesem Jahr zum zweiten Mal und anlässlich der Nacht der Wissenschaft KielRegion statt.

Wer kann teilnehmen?

Alle Schüler/-innen aus der KielRegion (Landeshauptstadt Kiel, Kreis Plön, Kreis Rendsburg-Eckernförde), welche im Juli 2018 die 9. Schulklasse beenden und ab August 2018 die 10. Schulklasse besuchen. Von jeder Schule können sich mehrere Parallelklassen bewerben. Es ist außerdem möglich, sich mit einem klassen- oder schulübergreifenden Team anzumelden. Pro Team werden sechs Spieler/-innen benannt.

Warum das Ganze?

Wissenschaft macht Spaß und im Team gleich doppelt! Der Wissenschaftsbattle soll diesen Spaß an Forschung und Wissenschaft vermitteln und die Schüler/-innen dazu motivieren, sich im Team mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

Wann findet was statt?

1.   Bewerbungsphase (ab sofort bis zum 06. Juli 2018)

Interessierte Schulklassen erstellen im Unterricht aus unterschiedlichsten Wissensgebieten maximal 5 Fragen und bewerben sich ab Juni und bis zum 6. Juli auf der Website der Förde Sparkasse für die Teilnahme am Wissenschaftsbattle: https://blog.foerde-sparkasse.de/wissenschaftsbattle-kielregion/

2.     Auswahl- und Vorbereitungsphase (Juli bis September 2018)

  • Auswahl: In den Sommerferien trifft sich die Jury des Wissenschaftsbattles KielRegion und wählt aus den eingereichten Fragen diejenigen aus, welche während des Battles an ein Team aus Wissenschaftler/-innen gerichtet werden. Die ausgewählten Teams werden Anfang September benachrichtigt.
  • Vorbereitungsworkshop: Die Teams, die am Wissenschaftsbattle teilnehmen, werden am 11.09. an der Fachhochschule Kiel in einem Workshop auf Inhalte und Ablauf des Wissenschaftsbattles vorbereitet.

3.     Wissenschaftsbattle (am Freitag, den 28.09.)

Der Wissenschaftsbattle ist die Auftaktveranstaltung der Nacht der Wissenschaft und findet am 28.09. zwischen 15 und 16:30 Uhr statt. Die ausgewählten Teams spielen im Wissenschaftszentrum Kiel in drei Battle-Runden um den Sieg. Den Hauptpreis vergibt die Förde Sparkasse, in diesem Jahr in Höhe von 2018 Euro.

Die Schirmherrschaft für den Wissenschaftsbattle KielRegion übernimmt in diesem Jahr Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein. Die Veranstalter werden bei der Durchführung des Wissenschaftsbattles von allen Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen der KielRegion unterstützt.

Janet Sönnichsen (KielRegion GmbH), Ralf Reikat (Förde Sparkasse), Renate Treutel (Landeshauptstadt Kiel) und Klaus Lebert (Fachhochschule Kiel) suchen die schlausten Schülerinnen und Schüler aus der KielRegion. Bild vergrößern
Janet Sönnichsen (KielRegion GmbH), Ralf Reikat (Förde Sparkasse), Renate Treutel (Landeshauptstadt Kiel) und Klaus Lebert (Fachhochschule Kiel) suchen die schlausten Schülerinnen und Schüler aus der KielRegion. [weniger]

Hintergrundinfo: Nacht der Wissenschaft Paris, Madrid, Kiel Region: Die Nacht der Wissenschaft in der KielRegion steht im Kontext der „European Researchers‘ Night“, einer bereits seit 2005 europaweit ausgerichteten Nacht der Wissenschaft. Jeweils am letzten Freitag im September laden Wissenschaftler/-innen zum Forschen, Experimentieren und Entdecken ein. Die erste und zweite Nacht der Wissenschaft in der KielRegion waren mit insgesamt über 23.000 Besucher/-innen ein voller Erfolg. Die Europäische Nacht der Wissenschaft trägt dazu bei, dass die Menschen, die Wirtschaft und die Wissenschaft in der Region einander besser kennen und schätzen lernen. Deshalb gibt es in der Nacht der Wissenschaft Veranstaltungen für Kinder ab dem Kindergartenalter, für Schüler/-innen, Studierende und alle, die sich für Wissenschaft interessieren. Besucher/-innen können Forscher/-innen aus ihrer Region treffen, erhalten Einblicke in deren Leben und Arbeiten und erfahren mehr über die Bedeutung der Forschung für unser direktes Lebensumfeld. Der Eintritt ist frei! Kostenloser Shuttle! Alle Infos unter: www.nacht-der-wissenschaft-kielregion.de

 
Zur Redakteursansicht
loading content