Pressekontakt MPI

Dr. Kerstin Mehnert
Dr. Kerstin Mehnert
Wissenschaftliche Koordinatorin

Telefon: + 49 4522 763-233
Fax: +49 4522 763-351
Raum: 116

Pressekontakt Plön

Dirk Mielke
Stadt Plön - Fachbereich 2 - Finanzen und interner Service
Telefon:+49 4522 505-713

Stadt Plön -Der Bürgermeister-

Stadt Plön

Nacht der Wissenschaft 2019

Wissen ist Nacht in Plön!

Die Nacht der Wissenschaft findet in diesem Jahr wieder in Plön statt. Die Stadt lädt an fünf Standorten von 15 Uhr bis Mitternacht zu einem bunten und vielseitigen Mitmach-Programm ein, Hauptstandort wird das Max Planck Institut für Evolutionsbiologie sein.

Wir machen die Nacht zum Tag – seien Sie dabei!

23. September 2019

Plön, 20. September 2019. Am Freitag, den 27. September 2019 beteiligt sich die Stadt Plön und das hiesige Max Planck Institut für Evolutionsbiologie (MPI) von 15 Uhr bis tief in die Nacht an der Europäischen Wissenschaftsnacht in der KielRegion.

Unter dem Motto „Wissen ist Nacht!“ sind interessierte Besucherinnen und Besucher aus Plön und Umgebung eingeladen, Wissenschaft wieder einmal hautnah und zum Anfassen zu erleben. Erhalten Sie spannende Einblicke in unterschiedlichste Forschungsrichtungen und machen Sie mit uns gemeinsam die Wissenschaftsnacht zum Tag.

Wie erlebt man Evolution in Echtzeit?
Welche Bakterien leben im Schöhsee?
Wie sieht die Welt der Maus aus?
Was haben der Mond, das Meer und die Mücke gemeinsam?

Antworten auf diese und viele andere Fragen werden während der Wissenschaftsnacht im Plöner MPI gegeben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Forschungsstätte präsentieren zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus Kiel ein buntes Programm an über 20 vielseitigen interaktiven Mitmachaktionen.

Unter anderem wird um 15 Uhr und um 17 h eine Führung entlang des Evolutionspfades angeboten, bei der Sie während einer Zeitreise durch 3,8 Millionen Jahre die Geschichte und Evolution des Lebens auf der Erde erklärt bekommen.

An anderer Stelle wir Ihnen mithilfe von Spielbausteinen näher gebracht, wie Lebenskreisläufe auf die Evolution reagieren.

Die Muthesius Kunsthochschule lädt zum Experimentieren mit zeichnerischen Techniken ein.

Ein großes Highlight ist der Besuch des Discovery Trucks der Universität Groningen in den Niederlanden, der zu Gast am MPI in Plön ist. Dieses mobile Labor, welches am Vormittag schon durch Plöner Schulklassen besucht wird, dient als inspirierender Seminarraum, in dem kleine Solarzellen hergestellt werden können.

Abgerundet wird das Programm am MPI durch viele verschiedene Vorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Instituts und des Kiel Evolution Centers (Universität Kiel), die den gesamten Nachmittag und Abend leicht verständliche Einblicke in ihre eigene Forschung geben.

Kinder können an den meisten Plöner Stationen auf eine „Glücksexpedition“ gehen, bei der sie anhand einer Karte Schätze sammeln müssen. Vollständige Schatzkarten nehmen an einer Verlosung teil, bei der man mit etwas Glück einen von drei tollen Preis gewinnen kann.

Die Stadt Plön bietet aber noch weitere interessante Standorte der Wissenschaftsnacht, an denen es jede Menge für große und kleine Forscherinnen und Forscher zu entdecken gibt.

Auf dem Bahnhofsvorplatz wird der Schwerpunkt auf das Thema Mobilität gelenkt. Auch hier können die Besucherinnen und Besucher ganz viel ausprobieren: Kinder können mit einem Roller einen Parcours abfahren, E-Bikes und Scuddy-Roller  können Probe gefahren werden. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, das eigene Fahrrad codieren zu lassen.

In der Tourist-Info warten von 15 bis 19 Uhr stündlich interessante Vorträge aus unterschiedlichen Fachbereichen auf neugierige Ohren.

Für Naturfilmfans läuft im Astra Filmtheater eine Auswahl von CineMare und GreenScreen. Einen gemütlichen Ausklang findet die Plöner Nacht der Wissenschaft dann mit einem Science Pub Quiz mit dem Slam-Poeten Michel Kühn um 22.30 Uhr im Alten Fährhaus.

Die Stadt Plön und das MPI wünscht Ihnen am 27. September eine gute Nacht – der Wissenschaft!

Hintergrund:

Die vierte Nacht der Wissenschaft findet von 15 bis 24 Uhr gleichzeitig in den Städten Eckernförde, Plön, Preetz und Rendsburg sowie im CITTI-PARK in Kiel statt.

Die Nacht der Wissenschaft KielRegion ist auch 2019 Teil der „European Researchers‘ Night“ (ERN), die europaweit am letzten Freitag im September zeitgleich in über 300 Städten in mehr als 30 Ländern (z.B. in Städten wie London, Madrid & Lissabon und landesweit in Israel & Slowenien) stattfindet.

Gedruckte Programmhefte liegen überall in der KielRegion, zum Beispiel in den Tourist-Infos der beteiligten Städte oder an den Veranstaltungsorten aus.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere im Bereich des MPI nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen vorhanden sind.

Die Nacht der Wissenschaft wird gefördert durch die Europäische Union im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020.

KM

 
loading content
Zur Redakteursansicht